plan44.ch

Schliessen

Kein Account? Einfach kostenlos registrieren

Kundenspezifische Automations-Lösungen

Automation für Kunst- Ausstellungs- und Theaterprojekte

Basierend auf der Erfahrung mit Automation im Allgemeinen, und in Zusammenarbeit mit Firmen für Mechanik, Elektronik, Bühnenausstattung, Web Desig, Graphik, Photographie und vieles mehr in der Genossenschaft Gleis 70 wo plan44.ch das Büro und Labor hat, bauen wir auch effiziente kundenspezifische Automationslösungen für Kunstprojekte, Ausstellungen und Theater.

Dank einer gut ausgebauten und flexiblen Standard-Firmware auf Basis von OpenWrt sind auch anspruchsvolle Projekte teilweise oder gänzlich mit plan44-Standardprodukten oder Hardware-Varianten davon effizient umsetzbar, ohne dass spezialisierte Firmwareentwicklung notwendig ist.

Wann immer möglich, verwendet plan44.ch Open-Source -Software und -Hardware, und publiziert die eigene Arbeit als Open Source. Dies erlaubt freies Experimentieren und Verbessern von dem, was schon da ist, und stellt sicher, dass andere Leute Projekte weiterziehen, verändern und weiterentwickeln können entsprechend ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen. Wir glauben dass dies der beste Weg ist um sicherzustellen, dass Software so lange lebt wie sie Benutzer_innen hat, sogar über die Kapazität einer bestimmten Firma oder Person hinaus, sie zu warten.

Beispiele

Herzchenmaschine für Die Zürcher Mittelschulen. Der von hoppingmad gmbh konzipierte und von Martin Fischer / a-Faire konstruierte Automat hat einen schwenkbaren Kran mit einem Saugrüssel, mit dem die Schüler*innen mit ihrem Smartphone einen Herz-Sticker angeln und in den Auswurf befördern können. Die Steuerung besteht aus einem aus optischen Gründen ohne Gehäuse montierten P44-AC-DCM-Controller; die Steuersoftware sind lediglich 400 Zeilen p44Script (für Interessierte: hier der Sourcecode) Die Installation ist komplett offline (kein Internetanschluss, keine Cloud) und sammelt keinerlei Daten .

Leuchtenlift-Motorsteuerung in der Johanneskirche in Zürich. Die fünf von Martin Fischer / a-Faire konstruierten Leuchtenlifte werden von 2 P44-AC-DCM-Controllern gesteuert. Die spezifischen Abläufe für die Positionssteuerung und Endanschlag-Überwachung sind in p44script implementiert. Die Controller sind via Ethernet in das AV/Licht-System der Kirche eingebunden.

"Wetterbuchstabe" im gleis70.ch. Im Rahmen eines Wettbewerbs wurden Projekte zur Verwertung der alten Leuchtschriften, die in den 60-er Jahren am Haus installiert waren. plan44.ch hat aus einem "Ä" eine LED-Installation gemacht, die mit Farbstimmungen das aktuelle Wetter wiederspiegelt. Ein P44-LC-LED-Controller ist per LAN mit einer Wetterstation verbunden und holt sich zusätzlich Wetterdaten aus dem Internet. Aus diesen Daten werden verschiedene Farbstimmungen und Animationen generiert.

Decke im "Smart City"-Ausstellungsraum im ScienCity EXPLORiT Yverdon. plan44.ch hat diese von Raphaël Barbier entworfene Deckeninstallation zusammen mit Martin Fischer / a-Faire umgesetzt. 15381 adressierbare LEDs sind auf 107m an einer frei im Raum hängenden filigranen Stahlkonstruktion angebracht und werden von 7 P44-LC-LED-Controllern mit animierten Lichteffekten bespielt, um die Datenflüsse in der vernetzten Smart City zu symbolisieren.

ETH Digital Platform: Für diese vom Zürcher Design Studio Klauser Lienhard designte Plattform hat plan44.ch die gesamte Elektronik entwickelt und zusammen mit dem Planetarium Zürich auch im Haus produziert.
Insgesamt 70 OpenWrt-Linux-Controller basierend auf dem Omega2S SoC-Modul steuern die Beleuchtung der 35 Elemente des Glasbodens, die 18 Elemente der 19m langen RGB-LED-Laufschrift sowie die interaktiven LED-Effekte. Die einzelnen Elemente sind nur mit je einem Netzkabel und einem Ethernetkabel verbunden, die Koordination der Laufschrift und der Effekte ist in Software realisiert und kann deshalb einfach neu arrangiert werden.
Das Design der Controller-Hardware sowie alle verwendete Software ist Opensource.
Onion hat das Projekt als ein Beispiel für eine Omega2S-Anwendung veröffentlicht.

  • ETH Digital Platform - Bild © Jon Etter
  • ETH Digital Platform - Testaufbau - Blick ins Innere
  • ETH Digital Platform - farbige Laufschrift mit Graphikelementen

glocken2: Kundenspezifische elektronische Uhr zur Ansteuerung echter antiker Glocken, die in verschiedenen Restaurants von Bindella Terra Vite Vita installiert sind. Mit BLE-Fernsteuerung für Test und Setup. Mechanik und Glockenaufhängung von a-faire and Schwitters Raum, Elektronik und Software von plan44.ch. Fotos zeigen die Glockeninstallation in der Gerberstube Schaffhausen.