plan44.ch

Schliessen

Kein Account? Einfach kostenlos registrieren

Firmware-Info + Liste der unterstützten Geräte

Firmware-Info für P44-LC-DE

Aktuelle Version Releasenotes
1.6.0
freigegeben 30.09. 2021

Die Firmware 1.6.0 für P44-LC/AC-Geräte (und 2.6.0 für P44-DSB) konzentriert sich auf Erweiterbarkeit und Flexibilität, um auch anspruchsvolle Anwendungen umsetzen zu können.

Es ermöglicht nun die Integration mit Diensten und Hardware von Drittanbietern komplett innerhalb des P44-xx-Geräts selbst, ohne dass externe Abhängigkeiten oder Tools erforderlich sind, und ist somit für langlebige Installationen geeignet. Die komplette kundenspezifische Einrichtung eines P44-DSB/P44-LC/AC-Gerätes kann als eine einzige Datei heruntergeladen und archiviert werden, und kann bei Bedarf einfach auf dem Originalgerät oder einem Ersatzgerät wiederhergestellt werden.

Um zu sehen, was man mit einem P44-DSB/LC-Gerät über das Übliche hinaus tun kann, finden Sie hier ein paar Beispiele.

Natürlich bleibt der P44-DSB/LC trotz all der neuen Möglichkeiten so einfach zu bedienen wie bisher und bindet DALI-, EnOcean- und hue-Geräte mit wenigen Klicks in digitalSTROM ein.

Allgemeine Empfehlung für die Aktualisierung: bitte verwenden Sie vor dem Aktualisieren den Knopf "Download configuration backup", um eine Sicherungskopie der Gerätekonfiguration herunterzuladen.

Neuerungen seit Produktions-Version 1.5.0

Web-Oberfläche

  • Geschwindigkeit: Deutlich verbesserte Geschwindigkeit, insbesondere bei den interaktiven Schiebereglern (Einstellungen der Ausgangskanäle wie Helligkeit, Farbe), die jetzt viel flüssiger sind als zuvor.
  • Caching: Komplette Überarbeitung der internen Webserver-Konfiguration, um Caching-Probleme und den gelegentlichen "Ajax -1"-Fehler zu vermeiden, der manchmal auftrat (was harmlos, aber unschön war).
  • Mehr Informationen: Der Geräte- und VDC-Infodialog hat jetzt einen Abschnitt "Technical details" mit zusätzlichen Informationen und einem Link zum Öffnen eines separaten Geräte-/VDC-Eigenschaftsbaumfensters.
  • Visuelles Feedback: Schaltflächen, die eine Aktion auslösen (z. B. das Testen eines Szenenskripts), leuchten nun auf, um zu bestätigen, dass das Gerät tatsächlich mit der Ausführung der Aktion begonnen hat. Dies ist besonders hilfreich beim Debuggen von Setups mit schwacher WLAN-Verbindung.

DALI

  • Unterstützung für "tunable white" Leuchten: Unterstützung für Leuchten (ohne DT-8) mit einem Dimmerkanal für die Helligkeit und einem zweiten Kanal für die Farbtemperatur (warm bis kühl).

Skripting

  • Benutzerdefinierte Geräte mit Skripting: Während es schon seit einiger Zeit möglich war, kundenspezifische Geräte mit der external device API zu erstellen, ermöglicht diese Version nun die Erstellung von benutzerdefinierter Hardware- und Service-Integrationen vollständig auf dem Gerät mit p44script. Obwohl es sich hierbei um eine fortgeschrittene Funktion handelt, die einige Programmierkenntnisse erfordert, gibt es einige gebrauchsfertige Beispiele. Folgende Dinge können z.B. mit skriptgesteuerten benutzerdefinierten Geräten durchgeführt werden:
  • Viele neue Funktionen: Dateizugriff mit readfile() und writefile(), numerische Bereichstransformation mit maprange(), ord()/chr() für die Arbeit mit binären Strings, httprequest(), urlencode() und websocket() für den Zugriff auf komplexe APIs, globalvars(), localvars(), contextvars(), globalhandlers(), contexthandlers() für Introspektion und Debugging, digitalio(), analogio(), dcmotor() für die Arbeit mit direkt angeschlossener Hardware (P44-DSB-X und custom P44-xx devices).
  • JSON-Objekte: Auf die Feldnamen von JSON-Objekten kann nun mit Hilfe eines numerischen Indexes zugegriffen werden (obj[0] liefert den Namen des ersten Feldes in obj).
  • Externer Zugriff: Die JSON-API des Geräts verfügt über einen "scriptapi"-Endpunkt, der verwendet werden kann, um eine benutzerdefinierte API in p44script zu implementieren, wobei die Ereignisfunktion webrequest() und ihr Mitglied answer() zur Beantwortung von Web-Anfragen verwendet werden.
  • Threads: Thread-lokale Variablen können mit dem Schlüsselwort threadvar definiert werden und werden implizit in der as Klausel von on() und catch() verwendet. Für die Thread-Koordination gibt es die neuen Funktionen signal(), lock().
  • Dokumentation: Zusätzlich zur eingebauten Skript-Kurzreferenz bieten die [p44 tech docs] (https://plan44.ch/p44-techdocs/de/) jetzt eine Menge Informationen und Beispiele für die vielen fortgeschrittenen Anwendungen, die p44script ermöglichen kann.
  • Protokollierung: Viel bessere Anzeige des Kontexts, in dem skriptbezogene Dinge passieren, einschließlich der vollständigen Aufrufkette, wenn Skripte Funktionen aufrufen, die in anderen Skripten definiert sind. Verbesserte log()-Funktion erlaubt nun Formatierungen wie format().
  • Debugging: Hübsch gedruckte JSON-Ergebnisse in Read-Execute-Print/REPL (repl.html) und tweak (tweak.html) helfen bei der Inspektion von API-Ergebnissen, lrgraphics status() info usw.

Standalone-Controller (nur P44-LC)

  • Dimmen: nach dem Einschalten des Lichts über einen Szenenaufruf wird bei der nächsten Dimmaktion mit einer einzigen Taste heruntergedimmt (vorher wurde versucht, hochzudimmen, was nach dem Einschalten normalerweise keinen Sinn macht).
  • Mobile Website: Optimierte Registerkarte "Licht" für bessere Benutzerfreundlichkeit auf kleinen Bildschirmen. Alle Bedienelemente sind nun auch auf einem kleinen Handy-Bildschirm (im Querformat) erreichbar.
  • Trigger: Jetzt können zusätzliche Trigger-Modi eingestellt werden. Standardmäßig werden Auslöser ausgelöst, wenn sich der Bedingungsausdruck von falsch zu wahr ändert. Zusätzliche Modi können verwendet werden, um auszulösen, wenn das Ergebnis des Ausdrucks wahr ODER falsch wird, oder wenn sich der Wert des Ausdrucks überhaupt ändert (nicht nur boolesche Werte) oder sogar bei jeder Auswertung.
  • Benutzerdefinierte Aktionen: Auslöser haben jetzt die Option, als Schaltfläche auf einer separaten Webseite (actions.html) zu erscheinen. Damit können benutzerdefinierte Funktionen auf einfache Art und Weise für Endbenutzer zugänglich gemacht werden.

Unterstützung für kundenspezifische Gerätetypen (nur P44-DSB-X und kundenspezifische P44-xx-Geräte)

  • SmartLED-Ketten/p44lrgraphics: Unterstützt jetzt die Einstellung des LED-Chip-Typs und des Layouts (RGB,GRB,...) in p44script mit addledchain(). Die LED-Refresh-Rate kann mit setledrefresh() programmatisch geändert werden.
  • LEDchain-Geräte: Vereinfachte Erstellung von text-, lebens- und bildbasierten Lichtern.
  • "p44features": Dies ist ein Satz von ziemlich spezifischen Hardware-Treibern, die nun von p44script aus verwendet werden können. Wenn Sie zum Beispiel Swiss Railway Split-Flap-Module haben, gibt es eine splitflap-Funktion, um diese zu steuern.
  • WiFi: Für RaspberryPi 3 basierte P44-DSB-X Geräte kann WiFi durch Cmd/Ctrl-Shift Klick auf "Edit Network Settings...") konfiguriert werden.
  • Hardware I/O: digitalio() und analogio() ermöglichen den Zugriff auf GPIO-Pins, PWM-Ausgänge, I2C- und SPI-Peripheriegeräte wie A/D-Wandler oder Port-Erweiterungen in p44script.
  • Motorsteuerung: dcmotor() bietet alle Funktionen für bidirektionale DC-Motoren mit Strommessung zur Erkennung von Endanschlägen und/oder Endkontakten, mit sanfter Aufwärts-/Abwärtsrampensteuerung (geeigneter H-Brücken-Treiber und A/D-Wandler mit Anschluss an PWM, GPIO, SPI/I2C erforderlich).

Allgemein

  • Plattform: aktualisiert auf OpenWrt 19.07.8
  • Sonstiges: natürlich viele Detailverbesserungen und Fehlerbehebungen...

ältere Versionen anzeigen